Donnerstag, 22. Juni 2017

Deko für das Gartenfest - Wachstuchgirlande


Wimpelkette Deko für Party selbermachen

Wetterfeste Girlanden sind  eine fröhliche Deko für Grillparties und Sommerfeste, 
aber auch als dauerhafter Schmuck für Familiengärten oder den Spielplatzbereich 
geeignet. Nachfolgend eine bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum leichten 
Nacharbeiten:
 

Wachstuch-Meterware und eine Nähmaschine

Man benötigt eine Nähmaschine und Wachstuch-Meterware in Farbe und Muster je
nach eigenem Geschmack. Verwendet habe ich einen Wachstuchstreifen von 40 cm
bei einer Breite von 1,40 cm. Die Meterware ist in Baumärkten, Möbelhäusern oder
Stoffgeschäften von der Rolle zu bekommen.


Zuschnitt der Girlandenteile

Meine Wimpel wurden in der Größe 13 x 20 cm gefertigt, man schneidet sich aus
Pappe eine entsprechend große Schablone zurecht.  Auf der Rückseite des Materials
ziehen Sie dann genau in der Mitte über die Längsseite einen Strich und zeichnen mit
der Pappschablone nach beiden Seiten die Wimpelform auf, wobei das breite Ende
jeweils nach Innen zum Strich zeigt.

Zickzackschere für Wimpelzuschnitt

Nach dem Ausschneiden erhalten Sie so 10 doppelte Wimpelformen die man links auf
links zusammenfaltet. Ich habe meine Wimpel mit einer Zickzackschere ausgeschnitten,
man kann aber natürlich auch eine ganz normale Schere verwenden.

Wäscheleine und Nähmaschine

Legen Sie eine Wäscheleine oder andere wetterfeste Schnur in die Falte oben zwischen
den beiden Wimpelteilen und nähen mit der Nähmaschine alle zehn Teile fest. Sie erhalten
eine Wimpelkette mit einer Länge von 1,40 m. Beim Zuschnitt ergeben sich 9 restliche Einzeldreiecke die man ebenfalls noch für die Girlande verwenden kann.

Selbermachen DIY Girlande


Man kann die Wimpelspitzen frei hängen lassen oder mit Klebestift zusammenkleben.

Will man die Wimpelkette nur zu Festlichkeiten aufhängen und ansonsten wegpacken,
lässt sie sich prima Stück für Stück zusammenlegen und platzsparend verstauen. Eine
heitere Dekoration, die schnell gemacht ist und wirkungsvoll die Blicke auf sich zieht.
Da alle Teile wetterfest sind, kann die Girlande als fröhliche Gartendeko aber auch ruhig
das ganze Jahr über hängen bleiben.


Samstag, 27. Mai 2017

Ein fürstliches Gartenfest im Schloss Fasanerie

Etwas südlich von Fulda, in Eichenzell, ist das anmutige Barockschloss  Fasanerie 
zu finden. In wahrhaft fürstlichem Ambiente findet seit Jahren dort eine internationale Verkaufsausstellung für Gartenkultur und Lebensart statt. Es war mein erster Besuch 
im Schloss Fasanerie und ich muss sagen, ich bin schon sehr beeindruckt.

Fürstliches Gartenfest Fulda

Der Zuspruch war riesig, was natürlich auch am herrlichen Wetter lag. Mich hat die 
Vielzahl der Aussteller und das umfangreiche Angebot erstaunt, aber absolut verzückt
war ich von dem prunkvollen Schlossgebäude als glanzvolle Kulisse. Zu der Anlage 
gehört ein ausgedehnter großer Schlosspark mit herrlich romantischen Obstbaumwiesen. 
Im lichten Schatten von Apfelbaum und Co, ließ es sich angenehm ein Päuschen einlegen.
Ein Genuß  für alle Sinne, denn auch das Kulinarische kam nicht zu kurz. Sehr vielfältig 
war das breite Angebot der Gastronomie.

Shabby chic Tischdekoration - Geschirr in pastell

Alle Aussteller haben sich mit liebevoller Dekoration mächtig in's Zeug gelegt.
Man kam aus dem Schauen und Staunen gar nicht mehr raus. Eine kleine Auswahl
derer, die mich am meisten beeindruckt haben, will ich Euch zeigen. Zum Beispiel
der wunderschön gedeckte Tisch, der die Herzen aller Pastell-Freunde höher schlagen
lässt. Er wurde von Stefanie Mollenhauser gestaltet, deren Lädchen mit dem Namen
'Das Hohe Haus' in Schlitz zu finden ist.

Gestecke und Pflanzenarangements von Tausendschön Seligenstadt

Verspielt und wundervoll natürlich ist die ausgefallene Floristik von Birgit Kunz. Ich
habe mich gefreut, ein mir schon bekanntes Gesicht hier zu entdecken. Anfang des
Jahres hatte ich bereits im Gartendeko-Blog das phantasiereiche Blumengeschäft
'Tausendschön' in Seligenstadt vorgestellt. Es gibt dort wirklich ganz reizende Blumen-
Besonderheiten.

Blumengestecke von Birgit Kunz


Floristik - Blumenkranz - Gartendeko

Aber auch am Stand von Heike Freigang aus Gelnhausen war das Entzücken groß,
ihre Kupferobjekte sind sowas von niedlich anzuschauen und waren äußerst liebevoll
präsentiert. Kaum zu glauben, dass man aus flachen Kupferplatten durch Falten,
Schneiden und Löten solche lebendig wirkenden Figuren formen kann.

Kupferobjekte für den Garten

Auch ein umfangreiches Angebot von Pflanzen, besonderes und seltenes war auf der
Gartenmesse zu finden. Schmucke Kombinationen die durch Form oder Farbe inspirierten.
Dem Auge wurde wahrlich viel geboten!

Pflanzenkombinationen und ländliche Tischdeko

Die herrlich ländliche Tischdekoration rechst im Bild wurde von Wohnlust-Fulda
kreiert. Wohlfühlambiente und Wohnaccessoires mit einem Hauch von Skandinavien.

Feen und Elfen für den Garten - Ananas-Figur
 
Die Ananas ist sozusagen das Symbol von Schloss Fasanerie, welches an den Erbauer,
Fürstbischof Amand von Buseck, erinnert. Nachdem es ihm gelungen war, die tropische
Frucht in Hessen zu züchten, ließ er sechs kupferne Ananasfiguren auf dem Dach des
Schlosses anbringen. An verschiedenen Ausstellerständen ist die symbolträchtige Ananas
deshalb auch künstlerisch umgesetzt wiederzufinden. Hier zum Beispiel von Susanne
Sammüller, die unter dem Namen 'Tausendschön' Feen, Elfen und andere zarte Geschöpfe
aus Ton modelliert.

Foto-Motiv Gartendeko

Ein Paradies für Gartenknipser wie mich, denn es gab eine so unglaubliche Fülle an
zauberhaften Motiven. Das Fotografieren hat sehr großen Spaß gemacht und auch das
Wetter hat ja brilliant mitgespielt. Ich denke, an solchen Tagen freuen sich Besucher
und Aussteller gleichermaßen. 

Pfingstrosen auf dem fürstlichen Gartenfest

Die Firma Grünzeux von Andreas Homrighausen bietet unter dem Motto 'TopfKultur'
verschiedenste bepflanzte Alltagsgegenstände an. Suppenkellen, Gießkannen, alte Küchengerätschaften oder wie hier die Email-Becher, alles wird sehr kreativ begrünt. 

Kreatives für den Garten

Eine wirklich zauberhafte Idee von Bettina Richter, sind die durchbohrten Tassen. Man
kann Knabbereien, Früchte oder Süßes darin servieren. Der Metallstab wird einfach,
beispielsweise neben dem Liegestuhl, in den Boden gesteckt. Die Künstlerin bietet unter
dem  Namen 'Rosenrotkonzept' aber auch poetische Objekte mit wohlklingenden Texten
auf durchscheinenden Stoffen  an. Baldachine, Kissenhüllen und Tischsets mit zarter
Leichtigkeit und bedeutsamen Sinnsprüchen.
  
Blumen in Rosa - zarte Floristik

Natürlich gab es noch jede Menge weitere Aussteller mit überaus kreativen und
sehenswerten Ideen. Ich wollte einen kleinen Einblick geben und hätte eigentlich
noch viele, viele hier vorstellen können, aber das hätte wohl den Rahmen gesprengt.
Die beteiligten Anbieter des Gartenfestes 2017 können im Ausstellerverzeichnis 
nachgeschlagen werden.

Samstag, 20. Mai 2017

Ausflugsziel für Leckermäulchen und Nostalgie-Freunde



Über Facebook wurde ich auf den Marmeladen-Laden von Kornelia und Andreas Buhl aufmerksam. Die beiden bieten Produkte aus heimischen Früchten an, alle hausgemacht und ohne Konservierungsstoffe. Was aber mein Interesse besonders geweckt hat, war der Garten. Immer mittwochs wird er für Gäste geöffnet und von 14-18 Uhr gibt's dann köstliche Kuchen und Torten. Mittwochs-Café nennt sich deshalb auch das Hof- und Gartencafé der Buhl's im hessischen Klein-Krotzenburg.


Ein schönes Ziel für Radler und Wanderer aus der Umgebung. Meine Freundinnen und ich kamen von etwas weiter her, deshalb eben leider mit dem Auto. Parken  sollte man nach Möglichkeit schon auf der Zufahrtsstraße, dem Ostring, auf Höhe des Mittelwegs über den dann Laden und Café zu Fuß zu erreichen sind. Eine auf den ersten Blick unauffällige dörfliche Hofreite, bei der uns die vielen Fahrräder überraschen.



Da fällt uns dann auch gleich das dazu passende feuerrote Dekostück auf.  Durch den Hof und die alte Scheune hindurch gelangt man in den Garten, der nicht durch gartengestalterische Planung besticht, sondern durch seinen urwüchsigen Charakter. Hier wächst es wild und üppig, imposante Kletterrosen und verwunschene Ecken machen den Reiz des Gartens aus.


Sitzplätze gibt es reichlich und neben großen Tischen sind auch viele kleine Rückzugsorte zu finden. Kornelia Buhl beschreibt es ganz sympathisch: "Bei uns ist es wie auf einem Geburtstag - wer kommt findet immer einen Platz, eine Reservierung ist nicht erforderlich."Wenn's mal voll wird, rutscht man eben zusammen und genießt gemeinsam die leckeren Kuchen und Torten im geselligen Plausch.


Mehrere Spiegel in der nach zwei Seiten offenen Laube geben uns das Gefühl ringsum vom Grün des Gartens umgeben zu sein. Ein geschütztes Plätzchen, an dem man selbst während eines  Sommerregens noch gemütlich sitzen kann. 


Ach, schau mal hier und schau mal da, überall entdecken wir reizvolle nostalgische Sammlerstücke aus längst vergangener Zeit, die Hof und Garten einen liebreizenden Charme geben.










Die Hausherrin meint, wir sollten nochmal kommen wenn die Rosen alle erblüht sind. Dabei sind wir schon jetzt angetan von dem was sich uns zeigt. In unseren Gärten zu Hause im kühlen Odenwald müssen wir wohl noch eine Weile auf die ersten Rosenblüten warten. Kein Wunder also, dass wir uns am betörenden Duft dieser wunderschönen alten Sorten so erfreuen und immer wieder genüsslich schnuppern.


Aus den Rosen und Beeren im Garten entstehen dann auch die hausgemachten Köstlichkeiten, die es im Hoflädchen zu Kaufen gibt. Marmeldaden, Gelees, Chutneys, Pesto, Obst-Essig und Liköre werden angeboten und beim Stöbern in den Regalen stoßen wir auf  überraschend interessante Kombinationen wie z.B. Kirschen mit Ingwer und Chili, Schwarzbiergelee oder Rosa Grapfruit mit Whisky.


Das Marmeladenlädchen der Familie Buhl mit dem MittwochsCafé ist zu finden in 63512 Hainburg Klein-Krotzenburg, in der Erzberger Straße Nr. 4


P.S.. Wer dann noch Zeit und Lust hat, die Firma Köhler Schaumküsse ist im gleichen Ort ansässig und gibt frische Schokoküsse im Fabrikverkauf für jedermann ab.  Mein Tipp: Einen 100-Stück-Karton mit gemischter Bruchware gibt's zum kleinen Preis. Auf dem Gelände befindet sich noch ein Eisverkauf, das Eis ist wirklich super lecker, sehr günstig und die Portionen riesengroß.



Dienstag, 16. Mai 2017

Schätzchen vom Flohmarkt

Alt und schön, Deko für den Garten

Ich liebe nostalgische Dinge im Garten und stöbere daher total gerne 
auf Flohmärkten bzw.  kann an keinem Sperrmüll vorbei gehen, ohne 
nach Verwendbarem zu spähen. Was andere nicht mehr mögen, ja sogar 
wegwerfen wollen, ist vielleicht im Garten ein wunderbarer Hingucker. 
Ein paar Beispiele dafür habe ich am Tag der offenen Gartenpforte bzw. 
am Tag der offenen Höfe für Euch festgehalten.


Zu schade zum Wegwerfen: Sperrmüllfundstücke


Es gibt so viele nicht mehr genutzte Dinge, die im Garten auf ihre alten 
Tage nochmal richtig zur Geltung kommen. Da spielt es dann auch keine 
Rolle, wenn das gute Teil Rost angesetzt oder einen Sprung bekommen hat. 
Im Garten sieht man da großzügig darüber hinweg. Altes Küchengerät, 
ausrangiertes Porzellan aus Großmutters Zeiten, klapprig gewordene Leitern
 …. erlaubt ist was gefällt.


Schönes vom Müll ... Gartendekoration
Solche Dinge aus längst vergangenen Zeiten, geben 
Gärten doch einen romantisch ländlichen Charme. 

Schätze vom Flohmarkt

Und wie schön, wenn sich die übriggebliebene Kaffeekanne oder andere 
Teile vom inzwischen längst nur noch bruchstückhaft vorhandenen Service 
als Deko verwenden lassen.  Als Vase, mit Hauswurz bepflanzt oder einfach 
so als zierendes Element, darf so manches alte Küchenutensil im Garten 
nochmal mit Würde glanzvoll auftreten. 


Dekoration vom Sperrmüll - Gartenschätze


Steht bepflanztes Küchengeschirr im Freien, wo es dem Regen 
ausgesetzt ist, sollte ein Abzugsloch für Wasser vorhanden sein. 
Da dies in z.B. Kaffeekannen und Sauerkrauttöpfen naturgemäß
nicht vorhanden ist, kann man mit einem Steinbohrer nachhelfen. 
Evtl. vorher ein Stück Krepp aufkleben, damit die Bohrstelle nicht 
ausplatzt. Wem dies zu viel Aufwand ist, der kann zunächst eine 
Drainageschicht aus Kies einfüllen oder das Objekt an einen
überdachten Ort stellen.

Altes vom Flohmarkt als bezaubernde Dekoration

Schätzchen vom Flohmarkt, oft sogar vom Sperrmüll, lassen sich 
wunderbar im Garten als Deko integrieren. Dabei kann es durchaus 
vorkommen, dass besonders schöne Stücke dann doch zu schade für 
Draußen sind und ein nettes Plätzchen im Wohnbereich erhalten. 
Wunderbar nostalgisch oder? 

Montag, 8. Mai 2017

Allwetterkissen selbermachen

Kissen für den Garten

Kissen und Bankauflagen machen einen Sitzplatz erst richtig gemütlich.
Nicht nur zum Sitzen sondern auch für's Auge. Schade nur, dass die
Gartentextilien nach der geselligen Runde wieder nach drinnen geräumt
werden müssen, damit sie nicht nass werden. Ich habe mir deshalb
wasserabweisenden Stoff besorgt und daraus Kissen und Sitzauflagen
genäht, die ich den ganzen Sommer über draußen lassen kann.


Markisenstoff für Allwetterkissen

Schon am frühen Morgen wenn ich zum Kaffeekochen in die Küche 
gehe und aus dem Fenster schaue, lacht mich der einladende Sitzplatz 
im Garten an. Kissen vermitteln lauschige Behaglichkeit, ein dekoratives 
Instrument, dass bei mir ganzjährig zum Einsatz kommt. Gartentextilien 
können farblich die Nuancen des Umfeldes aufgreifen oder bewusst Akzente 
setzen. Eine verspielte Atmosphäre bringen Engel- oder Rosenmuster, genauso 
wie schwungvolle Schreibschrift-Motive.

Selbermachen Outdoorkissen
Für Allwetterkissen benötigen wir Markisenstoff und eine Nähmaschine
 
Wie schade, wenn Auflagen und Kissen am Abend oder sobald sich 
graue Wolken am Himmel zeigen, in's Haus geräumt werden müssen. 
Eine Arbeit, die ich mir zudem gerne erspare, denn ich habe eine ganze 
Menge an Sitzgelegenheiten im Garten. Vor einigen Jahren kam mir 
daher die Idee, einen wetterfesten Stoff zu verwenden. Ein passender Zuschnitt
für ein ganz normales Kisseninlet wird an drei Seiten zusammengenäht und
anschließend gewendet. Ich gebe dann das Inlet hinein, schlage die Kanten
der noch offenen Nahtstelle nach innen um und nähe das Kissen dauerhaft zu.
Der Bezug soll ja nicht mehr abgenommen werden, da der inprägnierte
Stoff sowieso nicht in die Waschmaschine darf.  Zu Reinigen wird er 
mit einem feuchten Tuch oder einer Bürste abgerieben, beim Waschen
in der Maschine würde der Stoff seine Imprägnierung verlieren.

 
Wetterfeste Gartentextilien
Bankauflage aus Markisenstoff und Wachstuchkissen

 Ich habe inzwischen verschiedene Materialien ausprobiert und kam 
zu dem Schluss, Markisenstoff ist definitiv am besten geeignet. Zwar 
in der Anschaffung nicht billig, aber man hat wirklich viele Jahre 
eine robuste und absolut wetterfeste Gartentextilie.
 
Liegestuhlauflage wetterfest
Liegestuhlauflage und Gartenkissen aus wetterfestem Markisenstoff

Leider ist die Musterauswahl nicht sehr groß, bedeutend schönere 
Motive sind bei Meterware für einfache Wachstuchtischdecken zu 
finden. Diese kann man durchaus auch als Kissen verarbeiten, sie ist 
zwar sehr viel preiswerter, aber es sitzt sich nicht sehr angenehm darauf. 
Wirklich wetterest sind solche Wachstuchkissen auch nicht, denn an den 
Nahtstellen kann schon mal Wasser eindringen. Als Deko-Kissen aus rein 
schmückender Sicht, aber auf jeden Fall in Ordnung. 

DIY Selbermachen Anleitung für Gartenkissen
Nach dem Wenden füge ich das Kissen in die Hülle ein und nähe die Naht dauerhaft zu.

Es gibt aber auch Baumwollstoffe mit Wachstuchbeschichtung. 
Die wirken sehr viel schöner, da sie die typische Stoffstrucktur besitzen, 
sind aber für den Dauereinsatz ungeeignet. Nach einem Sommer fing der 
Stoff bei mir hier und da an schwarze Flecken zu bekommen und wurde 
mit der Zeit immer unansehnlicher. Wer die Veränderung liebt und sowieso 
gerne immer mal andere Kissen hat, dem kann ich die beschichtete Baumwolle 
aber durchaus empfehlen. Sie lässt sich gut nähen und sie fühlt sich kaum anders 
an als normaler Stoff.

Tischdecke und Kissen für Draußen
Kissen aus Wachstuch mit Baumwollbeschichtung und eine Kunststofftischdecke in Häkeloptik

 Ich nähe auch Tischdecken und Läufer aus wetterfestem Material 
und belasse sie ganzjährig auf den diversen Gartentischen. Ganz 
besonders hübsch finde ich aber auch die industriell gefertigten 
Plastiktischdecken in Spitzen- oder Häkeloptik, die haben einfach 
eine sehr romantische Wirkung. 


Kunststofftischdecken Wachstuch
Kunststofftischdecken im Spitzen- oder Häkellook sind selbst im Winter noch verwendbar



Samstag, 6. Mai 2017

Tag 6: Das inspiriert mich

Woher kommen eigentlich die Ideen für meinen Blog? 
Diese Frage hat Anne Häusler am Tag 6  ihrer Instagram 
Callenge #MeettheBloggerDE gestellt.

Gartendeko-Blog ... das inspiriert mich

Ich besuche gerne Gartenmessen und halte nach Ideen und Anregungen 
für die Leser meines Blogs Auschau. Immer wieder sind hier tolle 
Neuheiten zu entdecken. Nach einem solchen Besuch habe ich meistens 
hunderte von Bildern gemacht, denn auch das Fotografieren ist eine 
echte Leidenschaft von mir. Natürlich werden nicht alle zum Einsatz 
kommen, ich sortiere dann viele aus und nur die aller schönsten werden 
in Themen-Kategorien eingeteilt und in einem Beitrag veröffentlicht.


Inspirierende Ausflüge

Aber auch Ausflüge in schöne Parks und Anlagen können durchaus sehr 
inspirierend sein. Hier finde ich Anregungen für Pflanzenkombinationen 
und Gestaltungsvarianten die auch in privaten Gärten anwendbar sind. 
Deshalb habe ich bei jedem Sonntagsausflug immer die Kamera dabei.

Offene Gärten als Inspiration für Bartendeko-Blog


Die allermeisten Ideen sind wohl Jahr für Jahr am Termin der offenen 
Gärten zu entdecken. Mit unglaublich vielen und oft sagenhaft kreativen 
Dekoeinfällen überraschen die Gartenbesitzer solcher Privatgärten mich 
immer wieder. Klar, dass ich stets nachfrage ob ich auch fotografieren darf, 
was aber meistens erlaubt wird.
  
Mit Freundin immer auf der Suche nach schöner Deko


Aber auch in meinem eigenen Garten und dem meiner lieben 
Freundin habe ich schon viele Aufnahmen für meine Blogleser 
gemacht. Sie ist eine begnadete Dekokünstlerin,  hat an Gartendeko 
genauso viel Spaß wie ich und wir unternehmen inspirierende Ausflüge 
deshalb ganz oft auch gemeinsam.




Ihr findet mich auch auf Facebook, Twitter, Pinterest, Instagram, Bloglovin und Google+

Freitag, 5. Mai 2017

Tag 5 .... mein größter Traum als Bloggerin

Über die  #MeettheBloggerDE Challenge habe ich in meinem Blogbeitrag vom
1. Mai 2017 ja schon berichtet, während dieser Zeit sind täglich wechselnde
Fragen zu beantworten.

Heute: Mein größter Traum als Bloggerin

Ich werde mich da von anderen Bloggern nicht viel unterscheiden, irgendwie
träumen wir doch alle davon, das ganze mal hauptberuflich zu machen. Nun
habe ich meine eigentliche Ausbildung als Werbefrau ja schon länger an den
Nagel gehängt und mein Töpferhobby 2009 zum ganztägigen Beruf gemacht.
Ich verkaufe meine Keramiken über den eigenen Online-Shop  
www.Landhausidyll-Gartenkeramik.de und habe gute Verkäufe
und ganz viel Freude damit. 

Gartenkeramik Töpfern

Töpfern ist aber eine körperliche Arbeit und teilweise anstrengend. So kommt
es schon auch vor, dass ich nach einem langen Arbeitstatag schmerzende Glieder
habe. Ein schöner Ausgleich ist für mich deshalb das Bloggen. Ich liebe alles was
mit Garten und Gartendeko zu tun hat und berichte mit Leib und Seele gerne hier
in meinem Gartendeko-Blog darüber. Auch wenn ich vielleicht später im Alter mit
dem Töpfern mal aufhören sollte, das Bloggen werde ich bestimmt noch eine lange
Zeit beibehalten. Herzlichen Dank allen meinen Lesern an dieser Stelle für's
treue Folgen!



Ihr findet mich auch auf Facebook, Twitter, Pinterest, Instagram, Bloglovin und Google+